Klassisch indischer Tanz

Warda: Odissi TanzDie ursprüngliche Tanztradition der klassisch indischen Tänze ist mehrere Jahrtausende alt und geht Hand in Hand mit der Hindu-Mythologie. Schon der Gott Shiva gilt als König des Tanzes, der die Welt durch den Tanz vernichtet und wieder neu erschafft. Trio Noaem: Odissi TanzDas Hauptthema der klassisch indischen Tänze sind die Epen aus der Welt der Götter, Dämonen, Helden, Schurken, Prinzen und Prinzessinnen. Zum Darstellen dieser zum Teil sehr umfassenden Geschichten sind in einem sehr alten Regelwerk die Techniken genau festgelegt.

Das Trio Noaem ist vertraut mit zwei sehr unterschiedlichen klassisch-indischen Tanzarten, dem Odissi und dem Kathak, den die Tänzerinnen jeweils bei indischen Meistern ihres Faches studierten.

Das charakteristische am Odissi Tanz sind die tiefen geometrischen Grundhaltungen und die Symbiose aus den erdigen, rhythmisch betonten Schritten und den weichen, fließenden Bewegungen des Oberkörpers. Hinzu kommen die klaren, stilisierten Gesten der Hände.

Der Kathak wird im Gegensatz dazu stehend getanzt, er ist weniger stilisiert in den Handbewegungen und enthält deutlich die Arabesquepositionen und den weichen Oberkörper des klassisch-persischen Tanzes. Auch hier kommt rhythmische Fußarbeit hinzu.

Wenn Sie einen kulturellen und technischen Hochgenuss erleben möchten, tauchen Sie ein in die Welt der indischen Götter, Helden und Könige und erleben Sie klassisch-indische Tänze mit dem Trio Noaem.

Ausführliche Informationen zum Indischen Tanz finden Sie auf der homepage www.bollywood-tanz.de!